Gebackene Aubergine mit Koriander-Tahini-Dressing

Zutaten

  • 2 Auberginen

  • 1 kleine Handvoll Koriander

  • 1 Handvoll Pistazien, grob gehackt

  • 1 TL Sesamsamen

  • Marinade für die Auberginen

  • 1 TL Tahini, light

  • 1 TL Misopaste

  • 1 EL Tamari- oder Sojasoße

  • 2 Knoblauchzehen, gehackt

  • 1 EL Ahornsirup

  • Koriander-Tahini-Dressing

  • 20 ml Almond Breeze® Ungesüßt

  • 1 EL Tahini, light

  • 120 g Mandeljoghurt

  • 1 kleine Handvoll Koriander

  • 1 TL Zitronensaft

  • 1 Prise Salz

  • Etwas schwarzer Pfeffer

  • Portionen: 2–4

  • Zubereitungszeit: 15 Minuten

  • Garzeit: 50 Minuten

Gebackene Aubergine mit Koriander-Tahini-Dressing

Dieses Rezept für geröstete Auberginen ist voller köstlicher Umami-Aromen (unser 5. Geschmackssinn), die durch das cremige Koriander-Tahini-Dressing ergänzt werden. Frische Kräuter, Pistazien und Sesamsamen runden das Gericht ab. Ein absoluter Genuss als vegetarisches Hauptgericht oder als Beilage.

Anleitung

Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Ein großes Backblech mit Backpapier auslegen.

Alle Zutaten für die Auberginen-Marinade in eine Schüssel geben und verrühren.

Die Auberginen in Längsrichtung halbieren und das Fleisch rautenförmig einritzen. Dabei darauf achten, dass die Schale heil bleibt. Anschließend auf das Backblech legen.

Jede Auberginenhälfte mit der Marinade bestreichen und 50 Minuten im Ofen backen, bis die Aubergine innen weich und oben dunkelbraun ist.

Während die Auberginen backen, das Koriander-Tahini-Dressing zubereiten. Alle Zutaten in einen Mixer geben und glatt verrühren. Das Dressing in eine Kanne gießen und beiseite stellen.

Die Auberginen aus dem Ofen nehmen und mit etwas Koriander-Tahini-Dressing, etwas Sesam, grob gehackten Pistazien und ein paar Blättern frischem Koriander servieren.

Mit freundlicher Genehmigung von Clean Supper Club

Zurück zu den Rezepten