Rüblikuchen

Zutaten

  • Kuchen

  • 375 ml Almond Breeze® Original

  • 420 g Mandeln, gemahlen

  • 360 g glutenfreies, selbsttreibendes Mehl (Backpulver-Mehl-Mischung)

  • 300 g Kokosblütenzucker

  • 4 Eier

  • 75 g Kokosöl

  • 4 EL Chiasamen und 165 ml Wasser

  • 3 TL Apfelessig

  • 2–3 TL Zimt, gemahlen

  • 1 TL Lebkuchengewürz

  • 300 g Karotten, gerieben

  • 1 Orange, Saft & Zesten

  • Topping

  • 350 ml Kokoscreme

  • 2 EL Kokosblütenzucker

  • 20 g Kokosöl

  • 4 gehäufte EL Chashewbutter

  • ¼ TL Zimt, gemahlen

  • Zesten einer Orange

  • Saft einer ¼ Orange

  • Garnitur

  • Orangenzesten

  • Gehackte Honigmandeln

Rüblikuchen

Anleitung

Den Ofen auf 180 °C vorheizen (Umluft).

Die Chiasamen in eine Schüssel geben und mit 165 ml Wasser bedecken. 20 Minuten quellen lassen, bis sich ein Gel um die Samen bildet.

Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Die Böden von drei 20-cm-Springformen mit Backpapier auslegen, dann leicht mit Kokosöl einfetten.

Das Kokosöl bei schwacher Hitze sanft schmelzen lassen und beiseitestellen.

Das Mehl und die gemahlenen Mandeln in eine große Schüssel sieben. Kokoszucker, Zimtpulver und Lebkuchengewürz hinzugeben. Alles miteinander verrühren.

Die Chiasamen und 50 ml Almond Breeze® Original in einem Mixer mischen, bis eine geschmeidige Masse entsteht.

In einer separaten Schüssel die Eier, 325 ml Almond Breeze® Original und den Apfelessig miteinander verrühren. Jetzt die Chiasamenmischung, Kokosöl, geriebene Karotte, Orangensaft und Zesten hinzufügen – alles gut verrühren. Nun die feuchten Zutaten in die trockenen geben und glatt rühren.

Dann die Mischung gleichmäßig auf die drei Backformen verteilen.

Auf der mittleren Schiene in der Mitte des Ofens 30–35 Minuten goldbraun backen, bis beim Einstechen mit einem Holzspießchen kein Teig mehr haften bleibt.

In der Zwischenzeit für das Zimt-Topping das Kokosöl sanft schmelzen, beiseitestellen und leicht abkühlen lassen. Alle anderen Zutaten und das abgekühlte Kokosöl in eine Küchenmaschine geben oder mit einem Schneebesen verrühren. Alle Zutaten vermengen, in eine Schüssel geben und 30 Minuten im Kühlschrank setzen lassen.

Die fertigen Kuchenböden auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

Das Zimt-Topping aus dem Kühlschrank nehmen und dick zwischen den Kuchenschichten und auf dem Kuchen verteilen. Mit gehackten Honigmandeln und Orangenzesten garnieren.

Mit freundlicher Genehmigung von Clean Supper Club

Zurück zu den Rezepten Share